Seit Jahren geistern der Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone und ein folgender Zusammenbruch der gesamten Währungsunion als ein Schreckgespenst durch die Gedanken aller politisch Interessierten. Zeit genug also, diese Vorlage literarisch aufzunehmen und als ein zugleich realistisches wie existentielles Szenario zu verwenden, in dem die großen Fragen nach dem Wesen des Menschen, der Sinnhaftigkeit unserer Realität und unseres Lebens oder unserem Verhältnis zum deutschen Teil unserer Identität gestellt werden können. (mehr …)